Claus Obermeier

 

Nisthilfen

Die ursprünglichen Lebensräume unserer Gartenvögel waren lichte Wälder oder Offenlandschaften mit vielen alten Bäumen mit Höhlen, Spalten und Astgabeln. Sie wurden von vielen Vogelarten als Brutraum oder zum Nestbau genutzt. Heutzutage gibt es allerdings nur noch selten ausreichend Totholz und somit auch nicht genügend Nisthöhlen. Dazu kann man künstliche Nisthilfen oder -höhlen aufhängen.

Auch die Bedeutung für die Umweltbildung und Naturerfahrung ist groß.

Weitere Infos / Ratgeber Nisthilfen: https://www.lbv.de/ratgeber/lebensraum-garten/nistkaesten/

 

Taschenbuch Naturschutz Bayern

hier bestellen

Mit Hintergrundbeiträgen zu globalen Naturschutzthemen.
Mit den geplanten Regelungen des Volksbegehrens Artenvielfalt.

Aus dem Inhalt: Besonders geschützte Arten | gesetzlich geschützte Biotope | Konfliktarten von Biber bis Wolf: Rechtsgrundlagen und Status | Ansprechpartner und Adressen | Internationale Naturschutzabkommen und Konventionen | Natura2000 | FFH-Gebiete


Berichtigungen zur aktuellen Version


Stand Änderung Bayerisches Naturschutzgesetz (Volksbegehren): 1. Lesung angekündigt für 8.Mai